Kippe


Kippe
Kippe1 Sf "Gemeinschaft" (in Kippe machen "gemeinsame Sache machen") per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (19. Jh.) Entlehnung. Aus ojidd. kupe, küpe "Haufen, gemeinsame Unternehmung", das aus poln. kupa "Haufe" stammt.
Wolf, S. A. MS 72 (1962), 184f. (anders);
Wolf (1985), 165. poln
Kippe2 Sf "Zigarettenrest" std. stil. (20. Jh.) Nicht etymologisierbar. Niederdeutsche Entsprechung zu fnhd. kipfe, beides "Spitze". Vermutlich zu einer alten Entlehnung aus l. cippus m. "Pfahl", die sich zunächst in der nicht-literarischen Sprache gehalten und weiterentwickelt hat.
Lühr (1988), 356f. (anders). deutsch d.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kippe — bezeichnet: eine Müllkippe eine künstlich aufgeschüttete Halde die Figur Kippe beim Turnen am Reck umgangssprachlich eine Zigarette oder einen abgerauchten Zigarettenstummel …   Deutsch Wikipedia

  • Kippe — Kippe, s. Chebra kadischa …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kippe — Zigarettenkippe; Zigarettenstummel; Lulle (umgangssprachlich); Sargnagel (derb); Glimmstängel (umgangssprachlich); Zigarette; Ziese (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • Kippe — Auf der Kippe stehen: in der Schwebe sein, schwankend, unsicher, unentschieden sein, gefährdet sein, kurz vor der Entlassung stehen, sich in einer Krise befinden, nahe vor dem ⇨ Bankrott stehen, gefährlich erkrankt sein, im Sterben liegen. Die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Kippe — die Kippe, n (Mittelstufe) ugs.: Rest einer gerauchten Zigarette Synonyme: Zigarettenstummel, Stummel Beispiel: Er hat die Kippe auf die Straße geworfen. Kollokation: eine Kippe austreten …   Extremes Deutsch

  • Kippe — 1. E Kippe is e Klippe. – Tendlau, 715. Von den Gefahren einer Geschäftsverbindung. (S. Companei.) Kippe von kippah, kuphah = Behältniss, Büchse, gemeinschaftliche Kasse, Gesellschaft. Klippe = Ursache zum Verderben. *2. He steit up de Kippe.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kippe — Kippef 1.Zigarren ,Zigarettenendstück.GehörtalsmitteldundniederdFormzufrühneuhd»Kipfe=Spitze«.ScheintimErstenWeltkriegaufgekommenzusein,soldundziv.Meintseit1960auchdievollständigeZigarette;jug. 2.Müllabladeplatz,Schutthalde.Kippen=aufdieKantestell… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kippe — kippen: Die Herkunft des Verbs, das vom Niederd. Mitteld. ausgehend gemeinsprachliche Geltung erlangt hat, ist unklar. Vielleicht gehört es zu der germ. Wortgruppe von aisl. kippa »reißen, rücken« oder ist von dem Substantiv niederd. mitteld.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kippe — Kịp·pe1 die; , n; gespr; der Rest einer Zigarette ≈ Zigarettenstummel Kịp·pe2 die; , n; 1 Kurzw ↑Müllkippe 2 meist in jemand / etwas steht auf der Kippe gespr; jemand / etwas ist in einer prekären Situation, etwas droht zu scheitern …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kippe — (mnd. Spitze, Kante) 1. Zigarettenstummel und 2. »steht etwas uff der Kippe«, was zweifelhaft ist …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch